HLF 10

Das HLF10 ist primärer Bestandteil bei Brand- und Hilfeleistungseinsätzen. Mit der hochmodernen Beladung hat die Einsatzabteilung große Möglichkeiten die verschiedenen Aufgaben zu bewältigen. Neben einer Wärmebildkamera, einer Atemschutznotfalltasche, zwei Hydraulik-Pumpenaggregate für Spreizer, Rettungsschere und Hydraulikzylinder, einem Wasserstaubgutsauger, einem Hochleistungslüfter, zwei Schlauchpakete je 30m C-Schlauch, einem Spineboard und zwei Löschrucksäcke ist weitere feuerwehrtechnische Beladung vorhanden.

In dem Hilfeleistungslöschfahrzeug hat eine Gruppe Platz, das entspricht 9 Feuerwehrleuten.

Fahrzeugbezeichung
Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF10)
Funkrufnamen
Florian Stuttgart 21/43-1
Fahrgestell
Mercedes-Benz Atego 1430 F
Aufbau / Ausbau
Fa. Schlingmann

Radstand: 3860 mm
Zul. Gesamtgewicht: 14 000 kg
BxHxL: 2,50 x 3,30 x 7,30 m
Baujahr: 2021
Besatzung: 1/8

Ausstattungen:
– Feuerlöschkreiselpumpe Schlingmann S2000 (FPN 10-2000)
– Löschwasserbehälter 2000 l
– LED-Umfeldbeleuchtung
– Pneumatischer Lichtmast mit 4 LED-Scheinwerfern
– LED-Heckabsicherung
– Standheizung
– Mechanische Leiterentnahmehilfen

– Wärmebildkamera
– Atemschutznotfalltasche
– 2 Hydraulik-Pumpenaggregate für Spreizer, Rettungsschere und Hydraulikzylinder
– Wasserstaubgutsauger
– Hochleistungslüfter
– Zwei Schlauchpakete je 30m C-Schlauch
– Spineboard
– Zwei Löschrucksäcke